TCM Anti-Aging

Der Mensch ist körperlich und seelisch gesund, wenn Yin und Yang in Balance sind, der Körper mit ausreichend Blut und Säften versorgt ist und die Lebensenergie im Organismus frei fließt. Der Körper kann sich dann gut selbst von Krankheit erholen. Mit zunehmendem Alter wird vor allem die Nieren-Energie schwächer, die Energiefülle der Leitbahnen nimmt ab und man beginnt zu altern.

Über die Lebensjahre und in den Wechseljahren verliert das Gesicht an Feuchtigkeit, die Haut wird trockener, das Gewebe verliert an Festigkeit und die Haare werden dünner. Je mehr Menschen großen Anforderungen und Stress ausgesetzt sind, umso schneller und eher beginnen diese Veränderungen.

TCM Antiaging hat in Asien eine jahrhundertealte Tradition der Schönheitsbehandlung mit Heilkräutern, Akupunktur, Qi Gong und Ernährungsempfehlungen. Es hilft die Balance wieder herzustellen, die Haut und äußere Ausstrahlung zu stabilisieren und verbessern.

Kosmetische Akupunktur

Heute ist auch die kosmetische Akupunktur ein etabliertes Verfahren zur Schönheitspflege und Anti Aging und wird vor allem in China, Japan und Korea angewandt.

Die kosmetische Akupunktur ist eine nicht-operative Behandlungsform mit dem Ziel die Zeichen der Hautalterung im Gesicht zu verringern. Sie wird auch oft als Akupunktur-Gesichtsverjüngung (engl. »facial rejuvenation«) bezeichnet.

Frau Dr. Claudia Mittenzwey-Hänel berät Sie gerne zum Thema Anti-Aging und kosmetischer Akupunktur.