Kosmetische Akupunktur

Heute ist auch die kosmetische Akupunktur ein etabliertes Verfahren zur Schönheitspflege und Anti Aging und wird vor allem in China, Japan und Korea angewandt.

Die kosmetische Akupunktur ist eine nicht-operative Behandlungsform mit dem Ziel die Zeichen der Hautalterung im Gesicht zu verringern. Sie wird auch oft als Akupunktur-Gesichtsverjüngung (engl. »facial rejuvenation«) bezeichnet.

Die kosmetische Akupunktur ist möglich im Sinne der

  • Hautstraffung
  • milde Faltenbehandlung
  • Therapie von Schlupflidern, Tränensäcken, Doppelkinn, hängende Mundwinkel, Glabellafalte (Zornesfalte) etc.

Bei der Gesichtsakupunktur werden sehr feine Nadeln verwendet. Westliche Studien konnten zeigen, dass Akupunktur im Gebiet um die Nadel herum die Bildung von elastischen und kollagenen Fasern verbessert. Die lokale Durchblutung und die Nährstoffversorgung werden angeregt. Die Haut wird straffer, sieht gesünder aus, das Gesicht hat mehr Ausstrahlung. Die chinesische Medizin spricht von einem besseren Energiefluss von Qi und Blut.

Die kosmetische Akupunkturbehandlung wird mit einer konstitutionellen Körperakupunktur kombiniert. Ebenso kann sie mit einer Gesichtsmassage (Guasha) ergänzt werden.
Empfohlen wir eine Serie von mehreren Behandlungen einmal wöchentlich. Eine Behandlung dauert 70-90 Minuten. Die Anzahl der Behandlungen ist unterschiedlich je nach Alter, Hautbild und angestrebter Wirkung.

Frau Dr. Claudia Mittenzwey-Hänel berät Sie gerne zum Thema Anti-Aging und kosmetischer Akupunktur.